Skript zum ABEM-Seminar 2010

„Siehe, Kinder sind eine Gabe des Herrn.“
Die Bibel: (Psalm 127,3)

Kinder sind „das köstlichste Gut des Volkes.“
Sprichwort

„Kinder sind Hoffnungen.“
Novalis, (1772-1801), eigentlich Friedrich von Hardenberg, deutscher Dichter

„Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben.“
Pearl S. Buck (1892-1973), amerikanische Erfolgsautorin, 1938 Nobelpreis für Literatur

„Kinder sind ein Trost im Alter und ein Mittel, es rascher zu erreichen.“
Rudolf Fernau (1898-1985), deutscher Schauspieler

Kinder sind ein großes Geschenk, aber stellen ebenso auch eine große Herausforderung dar, wie die obigen Aussagen belegen.
In unserer Gesellschaft werden Kinder oft als ein Hindernis auf dem Weg der Karriereleiter, als Störenfriede oder als geldverschlingende Wesen angesehen, die den Alltag sowie das Leben ihrer Eltern völlig auf den Kopf stellen. Bedingt durch die bewusste als auch unbewusste Prägung seitens der Gesellschaft stellt sich vielen die Frage, welche Stellung zum Kind eingenommen werden sollte und wie die Prinzipien einer christlichen, auf der Bibel basierenden, Kindererziehung auszusehen haben.
Die modernen Medien beeinflussen heutzutage jeden Bereich des Lebens, gerade auch die der Kinder und Heranwachsenden. Hier werden anhand der Bibel Leitlinien für den Umgang damit entwickelt.
Dass auch die Kinder, Teenager und Jugendlichen mit der sie umgebenden Welt häufig überfordert sind, äußert sich immer mehr in psychischen Störungen, die in immer stärkerem Ausmaß in dieser Zeit anzutreffen sind. Exemplarisch soll es um Depressionen, um den Umgang mit Ängsten sowie Esssüchten als auch die Modekrankheit AD(H)S gehen.
Häufig tabuisierte Themen wie die Aufklärung, der sexuelle Missbrauch und die Seelsorge werden ebenfalls beleuchtet.
Erfahrungsberichte lassen die angesprochenen Themen praktischer werden.
Der Umgang mit Kindern, Teenagern sowie Jugendlichen beansprucht die ganze Kraft eines Christen. Vor allem ist der Glaube an Gott und das praktische Vertrauen auf ihn gefragt. Gerade auch in der heutigen Zeit dürfen Christen ihre Kinder als ein Geschenk Gottes sehen. Als Geschenk, das sie herausfordert, aber auch zugleich sehr viel Freude und Ermutigung bewirken kann.
Unser Seminar „Kinder – Gabe und Herausforderung“ will Eltern und Erziehern, aber auch Mitarbeitern in der Kinder-, Jugend- und Gemeindearbeit fundierte und praktische Hinweise für den Umgang mit Kindern, Teenagern und Jugendlichen bieten. Ärzte, Theologen und Pädagogen referieren auf der Grundlage der Bibel sowie ihres Erfahrungsreichtums.

 

Inhaltsverzeichnis

1. Kinder- Gabe und Aufgabe (inkl. der heutigen Sicht zum Thema Kinder)
2. Normale und gestörte Entwicklung der Kinder
3. Gesund beginnt im Mund
4. Wie bereite ich mein Kind auf die Schule vor?
5. Sexueller Missbrauch an Kindern
6. Psychische Störungen und Probleme bei Kindern und Jugendlichen
7. ADHS- eine Modekrankheit? Was tun?!
8. Aufklärung- ja, aber wie?
9. EXKURS:
Aufklärungsbrief für Teens
10. Wie führe ich ein Kind zu Jesus Christus?
11. Seelsorgerliche Begleitung an gläubigen Kindern
12. Prinzipien der biblischen Kindererziehung
13. Der richtige Umgang mit modernen Medien
14. Impfungen

Anhang- Folien zum richtigen Umgang mit modernen Medien

 
 

6,00 EUR

Produkt-ID: 1110  

steuerbefreit gem. §19 USTG
Gewicht: 0.493 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   Stück